Warum noch ein Grundschulblog?

Warum noch ein Grundschulblog?

 

Ich habe mir ganz lang die Frage gestellt, ob es überhaupt Sinn macht, dass noch ein weiterer Grundschulblog entsteht. Es gibt bereits viele Blogs, mit liebevoll hergestellten, tollen Materialien. Wo ist der Mehrwert meines Blogs – diese Schlüsselfrage stellte ich mir. Als ich eine Antwort darauf fand, fing ich an, meinen Blog www.schoolfool.de aufzubauen.

 

Mit meinem Blog möchte ich nicht einfach Material zur Verfügung stellen, sondern einen konkreten Einblick in meine Unterrichtsplanung und -durchführung geben, indem ich meine Ideen mit Tafelbildern, Sequenzplänen, Fotos und meiner Haltung  ergänze.

 

Ich möchte mit diesem Blog inspirieren. Ich gehe oft Wege, die vom traditionellen Unterricht abweichen und habe einen Großteil meiner Inspiration im Konzept von Beate Leßmann gefunden.
Bereits während des Studiums habe ich mir beide Bücher zur ihrem Deutsch-Konzept gekauft und darauf gebrannt, es endlich selbst ausprobieren zu können. Im zweiten Referendariatsjahr, als ich endlich meine eigene Klasse hatte, war es dann so weit und ich probierte viel aus, entwickelte weiter, verbesserte und reflektierte.

 

Persönlich wichtig ist mir, einen Unterricht zu gestalten, der über das Bearbeiten von Arbeitsblättern heraus geht und Raum für soziales Miteinander und Kreativität gibt. Mein Ziel ist es, dass jedes Kind auf seinem Lernstand aufbauend, seinen Lernweg gestalten kann und Erfolgserlebnisse erfährt. Ich möchte die Kinder in meiner Klasse nicht nur bilden, sondern dabei begleiten zu hilfsbereiten, freundliche, individuellen Persönlichkeiten zu werden.

 

Und da ich der Überzeugung bin, dass viele Lehrkräfte, diesen Weg gehen wollen, es aber im Internet und auch in Büchern, Heften und Materialpaketen oft an konkreten Umsetzungsmöglichkeiten von Gruppenarbeiten und Projekten, aber auch Unterrichtsstunden geht. Ich möchte mit meinen Blog aus der Praxis für die Praxis berichten und Einblicke und Materialien teilen. Diese können natürlich genau so angewandt werden, aber vor allem sollen sie eine Inspiration und Hilfestellung sein, um das Material und die Ideen so anzupassen, dass es zu der eigenen Lerngruppe passt.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Ausprobieren.